• Bauwerke

Bauwerke und Denkmale

BAUWERKE UND DENKMALE führt zu Erinnerungsstätten an Ereignisse, Personen oder Sachverhalte, also den 

Seilscheibe

Denkmalen – ebenso wie zu Baulichkeiten, den 

 

 

 

 

Alte Bergschule

Bauwerken - , deren Geschichte direkt oder indirekt mit Bergbau und Hüttenwesen des Mansfelder Landes verknüpft ist und die nicht selten selbst Denkmalstatus besitzen und

 

 

 

 

Kronenfriedhof

zu anderen Erinnerungsstätten des Mansfelder Landes, die mit Bergbau,  Hüttenwesen und deren Geschichte verbunden sind.

 

 

 

 

Artikel der Kategorie BAUWERKE UND DENKMALE anzeigen...

Publiziert in Bauwerke und Denkmale

Landwirtschaftliches Gut in Benndorf, das als Museumshof gestaltet ist. 1682 erstmals erwähnt.

 

 


Publiziert in Bauwerke und Denkmale

Das Aufblühen des Bergbaus im 18. und 19. Jahrhundert veranlasste die Mansfeldsche Kupferschiefer bauende Gewerkschaft zur Errichtung von Unterkünften für zuziehende Arbeitskräfte.

 


Publiziert in Bauwerke und Denkmale

Im Zentrum von Mansfeld sind auf engem Raum drei an den Reformator Martin Luther erinnernde Objekte zu  finden: Das Lutherhaus, die Lutherschule und das Lutherdenkmal         

 

 

  


Publiziert in Bauwerke und Denkmale

Als Museum genutztes Gebäude in Eisleben, in dem Martin Luther am 10. November 1483 geboren wurde. Nebenan entstand in den Jahren 2005 bis 2007 ein attraktiver Museums-Neubau.


Publiziert in Bauwerke und Denkmale

1229 von den Mansfelder Grafen gestiftetes Hospital für dienstunfähige Bergleute. Von 1817 bis 1844 war dieses Gebäude Heimstatt der 1798 gegründeten Bergschule. Der Knappenbrunnen, vor der alten Bergschule in der Sangerhäuser Straße stehend, ist ein Geschenk des Mansfeld Kombinates an die Lutherstadt Eisleben und wurde am 30. April im Martin-Luther-Jahr 1983 eingeweiht.


Publiziert in Bauwerke und Denkmale

1953 fertig gestelltes Kulturhaus des damaligen Mansfeld-Kombinates.

 

 


Publiziert in Bauwerke und Denkmale

Ab 1906/1907 Gebäude der „Mansfelder Knappschaftskasse“; heute teilweise  durch die Geschäftsstelle der Bundesknappschaft Eisleben genutzt. Sehenswertes Kunstwerk aus Mansfelder Metallen im Treppenhaus.

 


Publiziert in Bauwerke und Denkmale

1876 in Eisleben eröffnetes gewerkschaftliches Krankenhaus. Das Haus wurde 1994 nach einem Brand geschlossen.

 

 


Publiziert in Bauwerke und Denkmale

Das Bergamt Sangerhausen wird bereits 1563 erwähnt. Es befand sich im 17. Jahrhundert im Amtshaus (Neues Schloß), ab 1833 im Rathaus (Zimmer 6)  und wurde 1862 mit Übernahme der Bergaufsicht vom preußischen Staat aufgelöst.

 


Publiziert in Bauwerke und Denkmale
Seite 1 von 2